A yogis morning routine

The way we choose to start our day sets the tone for the rest of it.

Meine morgendlichen self-care rituals, in Sanskrit "dinacharya" genannt, sind grösstenteils von den Yoga und Ayurveda Prinzipien beeinflusst. Mir persönlich geht es dabei darum, meinen Körper gesund und rein zu halten, was dem ersten Niyama "Saucha" übersetzt "Reinheit", entspricht und so das energetische und körperliche Wohlbefinden zu fördern.  

Weiter möchte ich meinen Körper optimal auf die bevorstehende Praxis vorbereiten - on and off the mat. 

Zu meiner morgendlichen Routine gehört:

- Zähne und Zunge reinigen
- Öl ziehen
- Heisses Wasser mit oder ohne Zitrone trinken
- Duschen/Baden
- Pranayama (Atemtechniken)
- Hautpflege
- Neti pot (1x pro Woche)

Öl ziehen - Dein täglich Detox
Wenn ich aufstehe putze ich mir als erstes die Zähne um angesammelte Bakterien aus dem Mund zu spülen. Anschliessend ziehe ich Öl. Ich nehme dazu ein Bio Sesamöl das ich für ein paar Minuten im Mund schwenke/gurgle. Nicht aufgeben, wenns beim ersten Mal nicht klappt. Mich hat zu Anfang der Würgereiz gepackt. Heute geht es ohne Probleme. Schön zu sehen, wie schnell ich mich an neue Sachen gewöhnen kann, wenn ich dran bleibe. In meinem vorletzten Newsletter hatte ich dazu bereits einen kurzen Beitrag veröffentlicht, gerne hier nochmals der Link: AYURfood

Die innere Dusche
Anschliessend trinke ich ein Glas, entweder abgekochtes oder lauwarmes Wasser vom Hahn. Je nach dem ob ich Zitronen zu Hause habe, gebe ich eine halbe ausgepresste Zitrone ins Wasser. Die innere Dusche, wie man dies so schön nennt, hilft den Säure/Basen Haushalt wieder herzustellen, neutralisiert, reinigt und aktiviert den Magen/Darmtrakt und soll weiter den Stoffwechsel ankurbeln.

Reinigung des Körpers
Beim Duschen, oder Baden praktiziere ich schon das erste Pranayama. Der Dampf der Dusche hilft mir die Atemwege frei zubekommen und Klarheit im Geist zu fördern.
Richtig! Ich dusche vor der Praxis, denn ich möchte die Matte rein und sauber betreten und mich voll umfänglich wohl fühlen. Das gilt auch für die Kleidung, frisch und sauber soll sie sein. Erst wenn mein Körper rein ist, kann ich beginnen Reinheit im Geist zu schaffen. 

Die Hautpflege
Nach der Dusche pflege ich meine Haut, Körper und Gesicht, mit ausgewählten Produkten. Meine Gesichtshaut ist extrem empfindlich. Ich achte bei der Auswahl meiner Produkte heute darauf, dass sie natürlich und gewaltlos (keine Tierversuche und umweltfreundlich) sind, geht ein her mit dem ersten Yama - Ahimsa übersetzt "Gewaltlosigkeit". Eine Auswahl meiner Produkte findest du weiter unten.

Nasenhygiene mit dem Neti Pot
Mit dem Neti Pot, ein altes Reinigungsritual aus dem Yoga und Ayurveda Prinzip, widme ich mich der Nasenhygiene. Es reinigt die Nasenhöhlen, bringt ungeahnte Leichtigkeit und Klarheit und soll Erkältungen vorbeugen. Zugegeben es braucht etwas Übung. Ich persönlich brauchte sehr viel Übung, denn sobald Wasser in meine Nase gerät packt mich die Panik. Heute geht es aber schon ganz easy :). Dazu den Netipot mit lauwarmem Wasser füllen und Salz (ich nutze das Salz von Emser) hinzufügen. Hier findest du ein kurzes Erklär-Video das ich auf Youtube gefunden habe.

Anschliessend beginne ich die Praxis auf der Matte und/oder starte in meinen Tag. In diesem Sinne....

Make a promise to yourself - to hold your own wellbeing sacred.


Full & Deep Practice Workshop -
Sonntag, 18. März 2018 11:00 - 13:00  &  Sonntag, 22. April 12:00 - 14:00

Für alle die in die Full & Deep Practice kommen, empfehle ich dieses Ritual durchzuführen. Besonders die Nasenreinigung, da wir intensiver Pranayama praktizieren werden.

Du hast dich noch nicht angemeldet? Es gibt noch wenige Plätze....

Einige meiner Lieblingsprodukte:

- Die grüne Tonerde Gesichtsmaske von Kaimana, welche ich 2x pro Woche morgens auftrage (Handmade in Zürich)
- Badesalz Clean Dream von Kaimana mit Magnesium, optimal um meinen Körper nach viel Aktivität zu entspannen
- Gesichts-Produkte von Pai, die ich erst kürzlich entdeckt habe und liebe (www.thegreenlane.ch)
- Teebaumöl, damit desinfiziere ich Unreinheiten (z.B. von doTTERA)